Die nächste LiLa Spätlese findet am 29. Mai statt. Zwei Autoren haben Ihre Teilnahme zugesagt: Dr. Detlef Wilkens und Cristina Gomes Bölk. Beide werden Ihre Erstlingswerke vorstellen, die im Jahr 2018 erschienen sind.

 

Detlef Wilkens ist in Nordhorn geboren und wuchs in Klausheide auf. Nach seinem Abitur zog er ins Rheinland und absolvierte dort eine Ausbildung als Chemielaborant. Daraufhin studierte Wilkens Biologie. Nach anschließender Promotion arbeitet er heute als Privatlehrer in Haan bei Düsseldorf.  In seinen spannenden Roman "Die Zeit der Inseln" werden viele historische Schauplätze der Grafschaft und der Region aufgegriffen. So unter anderem die Burg Bentheim und Schloss Burgsteinfurt, aber auch die Klöster Frenswegen und Bentlage. Im Mittelpunkt stehen die zwei Augustinermönche Hermann und Martin, die in ein Netz von Intrigen geraten. Sie müssen zudem auch noch den Mord an zwei anderen Augustinern aufklären und machen sich daher vom Kloster Frenswegen unter anderem auf den Weg nach Nordhorn und Bad Bentheim.

 

 

Cristina Gomes Bölks Roman „Berichte einer Unbekannten“ ist bei einem Hamburger Verlag erschienen. Die Autorin begleitet ihre Protagonistin Ana Sofia auf verschiedenen Stationen ihres Lebens. Ihr Weg führt sie dabei von Portugal in eine namenlose deutsche Großstadt, schon während des Heranwachsens macht die junge Frau außergewöhnliche Erfahrungen. Dazu gehören auch dunkle Kapitel wie Drogen, Alkohol und Gewalt. Doch Figuren und Handlung sind fiktiv, auch wenn die Autorin dabei aus der eigenen Biografie schöpft.

 

 

Hier findet die LiLa Spätlese statt: Kornmühle Nordhorn, Mühlendamm 1b

Neues Kinderbuch erschienen: "Wille und das Ungeheuer vom Vechtesee". Auf    www.meyer-langenhoff.de oder allen bekannten Online-Buchportalen zu bestellen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Martin Liening und Mathias Meyer-Langenhoff